Salsainfo auf dem Handy

Salsainfo aufs Handy  Tipp: Wenn ihr Salsainfo direkt auf Eurem Handy haben möchtet, dann einfach in Chrome/Safari/Firefox die Seite aufrufen und dann "zum Startbildschirm hinzufügen" klicken.

 

 

Fabrizio Zoro, DJ & La Maxima 79Letzte Woche war ich im Urlaub in Italien bei Freunden von mir im Norden der Toskana. Eigentlich wollte ich am Samstag schon zurück nach Deutschland, um so dem Ferienrückreiseverkehr zu entgehen, als mich mein Freund Fabrizio Zoro, der Gründer und Chef von La Maxima 79, anrief und mich zu einem Gig mit ihm als DJ in Viareggio einlud.

Ich war natürlich sofort Feuer und Flamme und verschob meine Rückreise um einen Tag. Ich kann schon Mal verraten, dass es sich gelohnt hat, auch wenn ich am nächsten Tag über 3 Stunden Stau zusätzlich zu ertragen hatte. ;-)

Ich war pünktlich in der Capannina und trag Fabrizio am DJ-Pult. Der Abend begann gegen 22.30 Uhr mit Tanzkursen, welche immer in der „Capannia Di Viareggio“ vor den Partys stattfinden.

Seit vielen Jahren gibt es hier Samstags Salsaveranstaltungen: im Hauptraum kubanisch und im kleineren Raum Mambo und Salsa auf Linie. In beiden Räumen läuft auch Bachata. Es handelt sich immer um große Veranstaltungen, bei denen an jedem Wochenende fast immer mehr als 500 Leute kommen.

Fabrizio und ich haben dann erst einmal während des Tanzkurses eine Stunde Zeit gehabt, bei einem Mojito über alles Neue zu reden. Ich verfolge seine Arbeit seit Jahren und finde ihn nach wie vor einen der einflussreichsten Musiker und DJs im Bereich der Latinmusik Europas. Die Musik von La Maxima ist seit vielen Jahren weltweit sehr populär und wird von Lateinamerika bis Australien von allen DJs gespielt. Stücke wie "Nunca Muere El Guagangco", "Pobrecita" oder "La Gripe" waren und sind seit Jahren populäre und sehr viel gespielte Stücke, die einfach Laune machen!

Fabrizio Zoro & Salsainfo.org
Mojitotime :-)

iLatin-Sampler

Wir sprachen zuerst über den aktuellen iLatin3 Sampler, der wirklich gut geworden ist. Die Serie, für die ich auch schon als Fotograf aktiv war, ist eine Reihe von Samplern mit aktuellem Salsa und Bachata, welche zu den populärsten gehören, die seit drei Jahren erhältlich sind. Fabrizio hat diese Serie an Samplern vor 3 Jahren ins Leben gerufen und so die verschiedensten Artisten und Kollaborationen veröffentlicht.

Auf allen iLatin Samplern wurden immer auch neue Stücke von La Maxima 79 veröffentlicht, welche sonst nicht erhältlich waren. Auch bei iLatin 3, wurde ebenfalls wieder ein neues Stück von La Maxima veröffentlicht „El Profeta Del Guaguanco“. Ein wirklich gutes Stück! Hört mal rein, es ist wirklich Klasse! Dazu kommen ein Remix des Hits „Nunca Muere El Guaguanco“ sowie das Stück „Cachandera Y Singapore Vibes“ in einer neuen Aufnahme.
Alle iLatinSampler sind bei den großen Portalen von Spotify, Google Music, Amazon und iTunes erhältlich.

 

Resilienza

Dann kamen wir auf das neueste Album „Resilienza“ von La Maxima 79 zu sprechen. „Es ist fast fertig“ so Fabrizio, „wir haben 90% aufgenommen und davon auch schon fast alles gemischt“.

„Es werden 16 Stücke werden, die dieses Mal einen großen Bereich der Latin Musik umspannen werden“. „Es wird Stücke geben, welche von Mambo, über Pachanga, Son, Timba und Changui, eine Reihe der klassischen kubanische und lateinamerikanischen Rhythmen verwenden“. „Ein bunter Cocktail mit dem typischen Sound von La Maxima 79“
Komponiert und getextet ist alles von Fabrizio in Zusammenarbeit mit Marco Puma, der auch alle Klavierparts spielt. „Singen werden wieder El Guille und Yoris“.

 

Wann erscheint das neue Album von La Maxima 79?

„Am ersten Dezember wird der Vorverkauf bei iTunes und gestartet werden und dann am 26.12. wird das neue Album veröffentlicht werden.
Als kleiner Appetizer werden bereits zwei Stücke veröffentlicht werden. Seid gespannt.“

Gegen 23.30 Uhr begann dann die Party und Fabrizio legte gleich richtig los und wartete grinsend mit einer Überraschung auf mich:
Denn als Produzent des aktuellen Albums von La Maxima hatte er bereits 5 Stücke dabei und so begann die Party mit drei neuen bisher nicht gespielten Stücken von La Maxima 79! Eine Premiere - und ich war dabei! Der Oberhammer!

Während die jüngeren Tänzer vielleicht sofort nicht die Musik erkannten, waren die alten Hasen sofort aus dem Häuschen. Eine unglaubliche Stimmung!
Es begann mit einem instrumentalen Mambo, der einen weichen Groove hatte, der einen sofort automatisch auf die Tanzfläche trug.
Am Rande der Tanzfläche standen einige Tänzer und versuchten vergeblich mit Shazam herauszubekommen, was da lief. Hehe  - ganz einfach La Maxima 79 mit Stücken von 2019!

Dann wurden nahtlos zwei sehr gute neuen Stücken des neuen Albums gespielt, deren Namen ich noch nicht verraten darf. Dann folgte erst einmal Musik anderer Künstler und nach ca. 30 Minuten spielte Fabrizio noch zwei weitere neue Stücke, sodass ich an dem Abend in den Genuss kam, bereits 5 neue Stücke des neuen Albums zu hören.

Ich war echt platt. Seit „Joseito“, dem vorherigen Album sind fast drei Jahre vergangen und ich war echt gespannt auf alles neue! Das es so gut wird, hätte ich nicht gedacht und ich kenne ja nun bisher nur ein Drittel des neuen Albums! 

Es war ein wunderbarer Abend mit wirklich viel guter Musik und dem Highlight einer inoffiziellen Premiere der neuen Musik von La Maxima 79.

 

Ich hatte Fabrizio schon Mal vor zwei Jahren ausführlich interviewt, wer das mal lesen möchte: Interview mit Fabrizio Zoro von La Maxima 79.

 

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Fabrizio ist einfach klasse, wer ihn mal mit Maxima live gesehen hat, weiß, wie sehr da die Party abgeht!

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.