Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

SalsapartySalsa, der latainamerikanische Tanz, gehört neben Bachata, Rumba, Reggaeton, Cha Cha, Perreo, Dembow und Merengue zu den wohl besten Möglichkeiten in Deiner Stadt einen gepflegten Abend mit viel Spaß und Bewegung zu verbringen :-)
doch was genau ist Salsa? Diese Frage hat schon fast einen philosophischen Charakter, da hier sehr viele Menschen sehr verschiedene Dinge darunter verstehen.
Salsa ist ursprünglich ein Tanz, der sich vermutlich vom cubanischen Son ableitet. Dieser Tanz ist an vielen Stellen der Welt entstanden, u.a. auch in New Vork, wo sich cubanische Musiker mit Jazzmusikern in den 60er Jahren zusammentaten und eine neue Musik schufen, die härter und jazziger war, als der ursprüngliche Son. Aber u.a. auch in Venezula, Puerto Rico und Kulumbien entstanden eigenständige Strömungen.

Heute beschreibt es neben der Musik auch einen Tanz und auch oft eine ganze Tanzszene, welche gerne Latinotänze, wie Salsa, Cha Cha, Bachata, Reggaeton oder auch Merengue tanzt. (der Mitte des Jahrzehntes populäre Kizomba hingegen ist kein lateinamerikanischer Tanz!).

Salsa ist weltumspannended und in sehr vielen Städten zu finden. Man findet Salsa in fast jedem Land der Welt. Das sieht man auch auf den Salsa-Booten, welche im Sommer mit Hunderten von Menschen aus den verschiedensten Städten und Ländern in ganz Deutschland auf allen größeren Flüssen fahren.

Salsa: Tanzen, Freude, Lebenslust 


Das Schöne ist, dass man in sehr vielen Städten weltweit Salsa und Bachata tanzen kann. Ich selbst habe schon in sehr vielen Städten getanzt, und dort immer nette Menschen getroffen:
Frankfurt, Nürnberg, München, Fulda, Kopenhagen, Florenz, New York, Washington, Barcelona, Malaga, Chicago, Las Vegas, Austin, Nîmes, Grenoble, Lissabon, Salamanca, Florenz, Viareggio und Nancy getanzt. Es gibt Salsa also nicht nur in Deutschland und Südamerika - Salsa gibt es weltweit, überall!   

Was diesen Tanz ausmacht, ist die Vielfalt der Bewegungen, das Ambiente, die offenen, unkomplizierten Menschen und natürlich die unendlich vielen Bewegungsabläufe im Salsa und Bachata und die eleganten Figuren. Es sind hunderte! Und mal ehrlich, wer kann bei dieser Musik schlechte Laune haben? Que vive la salsa! :-)

Salsakongress

 

Andere Latino-Tanzstile

Neben den verschiedenen Salsa- und Bachatastilen gibt es noch viele weitere mehr Musikstile und Tänze in der Latinwelt: Son, Cha Cha, Cumbia, Vallenato, Afro, Afrolatin-Rumba, Merengue, Bolero, Reggaeton, Perreo, Dembow  (und viele mehr, die ich gar nicht alle aufzählen kann) und seit ca. 2016/17 auch Latin-Trap!

In meinem Blog gibt es schon einige Artikel, die neben Salsa und Bachata (zu denen es viele Artikel gibt) genauer mit den anderen Stilen auseinandersetzten. Schaut einfach mal nach den Artikeln zu: Mambo, Rumba, Latin-Trap

Amazon-Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Bitte über dieses Fenster Eure Suche beginnen. Dies trägt für den Unterhalt dieser Homepage bei, kostet Euch nichts und ist anonym! Danke.