Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

 

Beim Salsa ist es durchaus von guten Tänzern üblich den Tanz auf "2" zu tanzen. Damit ist gemeint, dass der Hauptschritt nicht mit dem ersten Taktschlag beginnt, sondern mit dem zweiten. Aber warum ist dies bei Tänzern so populär, bringt es Vorteile und wie kann man es lernen?

Ich habe mal zusammen mit Eric Laubach ein paar Infos dazu zusammengestellt! Viel Spaß beim Lesen. Anmerkungen dazu bitte erstmal in den jeweiligen Facebookthreads.

 

Was ist der Unterschied zwischen Salsa auf 1 und 2?

Eddie Torres, der sein Leben lang auf zwei getanzt hat, sagte mal in einem Interview, dass Salsa auf 1 eine stärkere Pause schafft, die den Fluss der Musik unterbricht. Dies, so Eddie ist sicherlich der Hauptgrund, warum es für einen Anfänger leichter ist, Salsa auf 1 zu lernen. Dem gegenüber steht aber, dass in der Musik, vor allem im Mambo, eine starke Betonung auf der "2" liegt.

The great Eddie TorresSalsa auf 2, so Eddie Torres, hat hingegen keine feste Pause, sondern einen eher durchgängigen Fluss in den Schritten.
Eddie zählt somit im Salsa folgendermaßen: 1-2-3-Bewegung auf 4 - - 5-6-7-Bewegung auf 8.

Sein Fazit ist, dass Tänzer, die auf 1 begonnen haben, es wesentlich mehr genießen auf zwei zu Tanzen, wenn sie sich erst einmal umgestellt haben und auch auf der "zwei" tanzen können.

Musik auf "2" - und das Hören der "zwei"

Viele Tänzer, die lernen wollen auf "2" zu tanzen fragen sich, wie man die zwei am besten hören kann, um nicht mitten im Stück die Zwei zu verlieren.
Die Mambos von Tito Puente sind klassischerweise alle sehr gut geeignet, auf "Zwei" zu tanzen. Das Merkmal ist der trockene Kongaschalg auf "2" (wenn Latinos ihn singen oder aussprechen sagen sie oft "pa" dazu).

Dies hört man im Grunde bei vielen der klassischen Salsastücke sowie bei den heute "modernen" Guagancos von Tromboranga, La Maxima79 usw…
Dieser trockene Kongaschlag ist der zweite Teil des Konga-Grundrhythmus des Salsa und des Cha Chas. Er wird auch Tumbao genannt: 

1- 2 -3 - 4 (cun cun) | 1 -  2 (pa) - 3 - 4 (cun cun) | 1 -  2 (pa) - 3 - 4  |

Der normal Tumbao Kongarhythmus betont also mit der rechten Hand die 2. (pa) sowie mit dem Doppelschlag die 4 und 4,5 (cun cun). Entsprechend dann im nächsten Takt die 6 (pa) und mit dem Doppelschlag die 8 und 8,5 (cun cun).

Er passt sehr gut zum Schritt nach vorn und hinten, der beim Salsa auf "1" dem ersten Schritt entspricht.
In diesem Video wird der Tumbao gut erklärt: das cun cun - pa wird dabei nur mit der rechten Hand gespielt.

 

Historische Wurzeln des Salsa on 2

Historisch gesehen ist der Salsa on "2" übrigens keine Erfindung von Eddie Torres, wie viele meinen! In Kuba wurde immer mit der Clave (on 1) seit den 1940er Jahren in Havanna getanzt. Bekannt waren dabei die Guarachas, der Son Habanero und der Son Montuno de Arsenio. Demgegenüber gab es vor allem in Santiago de Cuba den Tanz gegen die Clave (also gegen die "1" auch in Kuba "Contratiempo de clave" genannt. Bekannt dafür waren der Changüí, der Son Santiaguero, den Danzón und den Cha Cha. Dies wurde von der Italienerin "June" dann in den Tanzschultanz Rumba übernommen, der im Grunde ein Bolero ist.

Die ersten Pachangas stammen aus den 70ern und wurden von Jhonny Pacheco komponiert. Sie wurden ebenfalls von Anfang an gegen die Clave, also auf 2 getanzt.

Varianten des Salsa on2

Generell gibt es verschiedene Möglichkeiten auf "zwei" zu Tanzen:

1. Puerto Rico Style:

Dieses ist die Variante auf zwei zu tanzen, bei der im Grunde kein Unterschied zum Tanz auf "1" vorliegt, außer, dass alles um einen Schlag versetzt ist. Dieser Stil wird auch New York Style, Palladium-Style (nach dem berühmten Club in New York benannt) bzw. Son Cubano genannt.
Die drei Salsaschritte werden um eins versetzt getanzt: 2, 3, 4 - 6, 7, 8.
Es wird also wie auf "eins" getanzt, aber eben auf der "zwei" beginnend. Der Grundschritt ist also identisch, nur um eine Zählzeit verschoben. Daraus folgt, dass die Pausen sich ebenfalls verschieben.

Die Schritte für den Mann im Detail: Der Mann beginnt auf 2 mit dem linken Fuß nach vorne, auf der 3 bewegt sich der rechte auf der Stelle, auf der 4 (fast) schließen, 5 Pause, 6 rechts zurück, 7 links auf der Stelle und 8 (fast) schließen, 1 Pause.
Gute Tänzer sind in mehreren Stilen gut

2. New York Mambo (= modern Mambo, = Eddie Torres Style)

Beim heute getanzten Mambo tritt man die "1" auf der Stelle (bzw. schließt, wenn die Figur schon am Laufen ist) und  macht auf der 2 den ersten Ausfallschritt, auf der 3 Gewichtsverlagerung bzw. den Schritt auf der Stelle, auf der 4 die Pause (im offenen Schritt; es gibt die Variante mit gehobenem Fuß); auf der 5 wird geschlossen, 6 Ausfallschritt, 7 Gewichtsverlagerung, 8 Pause (offen oder gehoben, 1 Schließen. Die Besonderheit, genau wie beim Cha Cha ist, dass der Mann die "zwei" nach Hinten tanzt (!) und erst bei der "sechs" den Schritt nach vorne macht. Rein rechnerisch ist dieser Tanz also um 5 Takt-Schläge zum Salsa auf "eins" verschoben.
Somit ist der New York Mambo theoretisch ein Salsa On "6" (wenn man den 1. Ausfallschritt des Herrn als Grundlage nimmt).

Adolpho Indacochea verkauft zum Beispiel auch DVDs mit Salsa On2 und Salsa On6! Je nachdem, ob der Herr eben bei den Shines in den Damenrytmus wechselt, also zuerst nach vorne geht, oder den Herrenschritt beibehält (also zunächst nach hinten) und erst auf der 6 nach vorne den 1. Ausfallschritt hat.

 

3. Puerto Rico Mambo.

Der Puerto Rico Mambo wird fast genau so wie der New York Mambo getanzt. Beide unterscheiden sich aber darin, dass beim NY-Mambo der Herr zunächst nach hinten geht, also 1 links auf der Stelle, 2 nach hinten mit dem rechten Fuss, 3 Gewichtsverlagerung rechts, 4 Pause (offen), 5 schließen, 6 Ausfallschritt nach vorne usw... und im Gegensatz dazu der Mann beim Puerto Rico Mambo dagegen auf der zwei nach vorne geht.

Aber, die große Ausnahme...

Bei den Soloschritten (Shines) gehen Männer und Frauen auf der "zwei" immer zuerst nach vorne! Egal ob Mann, Frau, NY-Mambo oder PR-Mambo on2! Hier dazu ein Beispiel von Bersy Cortez und Noelia Delgado mit einer schönen Shines-Kombination on2.

Cha Cha on2

Der vor allem in Spanien bekannte Carlos Camacho hat mir mal einen guten Tipp gegeben:
Wenn ich meinen Schülern beibringen möchte, wie man  Salsa auf 2 tanzt, dann bring ihnen zuerst den Cha Cha auf 2 bei. Der ist langsamer und durch seinen stark betonten Rhythmus leichter zu erlernen.

Der Hintergrund dieser Aussage ist leicht zu verstehen: Cha Cha wird immer auf zwei getanzt, selbst in den Tanzschulen (Baile de Salon). Der Grundschritt ähnelt damit dem New York Mambo, mit dem Unterschied, dass anstelle der Viertelnote der "4", zwei Achtelnoten (Cha Cha) getanzt werden. Der Dritte Cha (denn es ist ja von der Musik her ein Cha Cha Cha) ist dann die neue "1".

 

Hier ein paar Cha Cha Beispiele:

Wie kann man Salsa on2 lernen?

Im ersten Video zeigen Euch Noelia Delgado und Bersy Cortez eine sehr einfache Kombination on2 zum Nachtanzen. Jedem, der on1 halbwegs taktsicher ist, sollte der Ablauf gelingen. Nun muss man alles nur noch auf die zwei verschieben!

 Tipps für weitere Informationen:

  • Um Rhythmussicher zu werden, gibt eine Salsa-Rhythm-App, in der man sich die verschiedenen Rhythmen anhören kann.
  • Im Münchner Salsa Forum gibt einen lesenswerten Thread zu diesem Thema

 

Amazon-Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Bitte über dieses Fenster Eure Suche beginnen. Dies trägt für den Unterhalt dieser Homepage bei, kostet Euch nichts und ist anonym! Danke.