Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

 

Was ziehe ich für Schuhe an? Sportschuhe, Schuhe mit Absatz, Tanzschuhe? Diese Frage beschäftigt nicht nur spanische Frauen, wenn sie Abends ausgehen: Sportschuhe, flache Sohle oder Tanzschuhe mit Absätzen? Was ist am bequemsten für eine lange Nacht was am elegantesten und womit kann ich besser tanzen?

Ich möchte hier mal schnell mit dem Vorurteil aufräumen, dass man nur in Tanzschuhen gut tanzt. Angeblich kann man mit der kleinen Standfläche des Fußes bei Tanzschuhen besser Mehrfachdrehungen machen, aber ist man wirklich sicherer beim Laufen?

BLatin-Tanzschuhemit High-Heelseim kubanischen Salsa ist der Sportschuh akzeptierter, da brauchen wir nicht diskutieren! Mehrfachdrehungen sind dort eher selten und selbst stumpfe Sohlen erschweren das kubanische Tanzen kaum. Manche Tänzer bevorzugen sie sogar, da sie dann mehr Grip am Boden haben. Ursache ist sicherlich dort auch der Hintergrund der kubanischen Salsa als Straßentanz.

Beim LA/NY-Style/ wird auf Linie getanzt und der Tanz ist eher in den Clubs und den Tanzschulen entstanden, die oft eher hochwertige Böden haben. Deshalb sieht nicht nur der Tanz anders aus, auch sein Ursprung ist verschieden.
Aber: pro Tanz macht eine Tänzerin sicher 20-40 Crossbody-leads und nur 1-2 mal Doppeldrehungen. Dazu ermüden die Füße schneller. Und nicht jede Frau steht sicher in High-Heels.

Hier in Spanien sehe ich jede Menge Frauen, die selbst in losen Flip-Flops tanzen gehen und hervorragend drehen. Wie machen sie das? Indem sie immer minimal auf Zehenspitzen tanzen - im Tanzkurs und im Club! Also, ist das Hauptargument für Tanzschuhe teilweise weggefallen.

Bersy Cortez - Barefeet dancing!Wer das nun nicht gewohnt ist, kann es ja mal zu Hause barfuß probieren, ob das klappt. Bersy Cortez zum Beispiel übt ihre Choreos entweder komplett barfuß oder auch in Tanzschuhen (je nachdem, ob es Salsa, Rumba, Afro oder Moderndance ist), beim Salsa im Kurs oft in Ballarinas und Bachata oft barfuß (siehe Foto).
Noelia Delgado bevorzugt leichte flache Schuhe.

Ich würde also jeder Frau raten, sich auch gerade am Anfang, nicht zu sehr beirren zu lassen. Gute Tanzschuhe kosten etwas Geld, sehen gut aus und wenn man sie gewohnt ist, kann man damit gut tanzen - aber erstens kommt das nicht von selbst und zweitens geht es offensichtlich auch erst einmal in flachen Schuhen!

Meine Meinung ist: besucht viele Kurse, tanzt viel in Eurer Freizeit und denkt nicht solange über die Schuhe nach. :-)

Übrigens: Tanzschuhe sollten Euch gut passen! Sind sie zu locker und geben wenig Halt, so ist man darin definitiv unsicher!

Amazon-Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Bitte über dieses Fenster Eure Suche beginnen. Dies trägt für den Unterhalt dieser Homepage bei, kostet Euch nichts und ist anonym! Danke.