Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen


Wenn man seit 2 Jahren Abends weggeht, so hört man in jedem Club Romeo Santos und seine beiden CD La Formula Vol1 und La Formula Vol2 sind beides Alben die weit mehr Preise gewonnen haben und viel mehr Aufmerksamkeit erhalten haben als jedes Latinalbum vorher. Aventura, die ehemalige Band von Romeo Santos war zwar weltberühmt und bei ihrer endgültigen Trennung 2009 dachten sicher alle, das es das war, aber niemand hatte erwartet, dass sich um Romeo Santos herum etwas komplett neues entwickeln würde.

 

Mit seinen Alben veränderte sich nicht nur die Bachata-Musik, die plötzlich poppiger, entstaubter und moderner klang, nein ein ganzer Tanz, Bachata, wurde moderner und ein neuer Stil, der Bachata sensual entstand. Während viele Tänzer 2009 Bachata noch in einer Sackgasse sahen und davon ausgingen, dass der Tanz kaum noch Entwicklungspotential hat, so sieht es heute eher so aus, dass man meint einen ganz anderen Tanz zu tanzen, soviel hatte sich in den letzten 5 Jahren verändert.

Hier die aktuellen Zugriffszahlen (Januar 2015) seiner populärsten Stücke nur bei Youtube (ich habe jeweils nur das populärste Video gewählt, falls es mehrere Versionen gab):

  1. Propuesta Indecente 558.087.242 Aufrufe
  2. Eres Mía 165.120.617 Aufrufe 
  3. Cancioncitas de Amor 117.155.323 Aufrufe 
  4. Mi Santa 107.649.825 Aufrufe
  5. Rival ft. Mario Domm 104.769.588 Aufrufe 
  6. Promise ft. Usher 91.225.530 Aufrufe  
  7. Odio Feat. Drake 86.368.206 Aufrufe 
  8. Llévame Contigo 56.435.843 Aufrufe 
  9. Necio ft. Santana 24.181.128 Aufrufe    
  10. Yo También ft. Marc Anthony 18.408.269 Aufrufe 
  11. No Tiene la Culpa 15.224.638 Aufrufe 
  12. Hilito 12.128.639 Aufrufe 
  13. 7 Días 11.213.121 Aufrufe
  14. Inocente 11.048.176 Aufrufe
  15. Soberbio 7.974.221 Aufrufe
  16. Malevo 2.902.788 Aufrufe

Das zeigt, dass er bei einer einzigen Plattform schon locker auf eine Milliarde Klicks kommt. Nicht schlecht für einen spanisch singenden Latinkünstler! Kein Wunder also, dass seine Stücke so viel gespielt werden. Sie haben Ohrwurmcharakter und selbst nach vielmaligem Hören werden sie nicht langweilig.

Doch woran liegt es nun, das Romeo Santos es auf jedem seiner Stücke schafft, die Spannung aufrechtzuerhalten und gleichzeitig so gute Melodien zu spielen, und dabei nie die feine Linie zwischen Kitsch, Kommerz und Romantik zu verlassen?
Nun, zuerst einmal sind seine Stücke komplett durchkomponierte Titel, wo nichts dem Zufall überlassen wurde. Seine technische Basis im Studio, seine Komponisten und seine Musiker verstehen allesamt ihr Handwerk sehr gut. Dazu kommt offenbar ein gutes Management und ganz schlecht sieht er ja auch nicht aus, was sicherlich einiges zur Popularität beiträgt.

Beim Hören seiner Stücke über Kopfhörer und bei etwas höherer Lautstärke im Auto ist mir noch etwas aufgefallen: Meine Fresse, wie geil ist denn sein Gitarrist?

Fast jedes seiner Stücke wird melodisch getragen von seinem Gitarristen Eric "Bori" Rivera. Zuerst denkt man, dass er leise im Hintergrund spielt, aber das tut er garnicht! Hört mal genau hin!
Hier spielt ein sehr begabter Musiker. Er spielt wahnsinnig variationsreich und ist ein Könner auf seinem Gebiet. Nicht nur technisch auch von den Kompositionen sucht er seinesgleichen!
Ich habe selten eine so vielfältige Gitarrenbegleitung gehört. Jedes Stück hat eine andere Begleitung, oft mit wechselnden Spieltechniken von Zupfen, Akkorden bis hin zu Mischformen, die mehr als kreativ sind. Er spielt alle Arten von Gitarren, auch E-Gitarren. Tonal bewegt er sich meist in den höheren Lagen, kann aber schnell wechseln und hat so manchen phantastischen Lauf drin. Auch schreckt er vor radikaleren Tonartwechseln nicht zurück, was man bei derart romantischer Musik wohl kaum vermutet hätte.

Was mich aber am meisten überraschte war, dass fast jedes Lied ein eigenen Gitarrensolo hat! Oft nimmt man es nicht so war, weil Romeo gerne ein paar Worte darüber singt, was vermutlich heute so sein muss. Manchmal sagt er auch nur "llora la guitara" - lass die Gitarre weinen! Für mich ein sehr kreativer Ausnahmemusiker und so gut ich Romeo Santos und seine Alben finde - ohne seinen Gitarristen wäre er nur halb so gut!

Am Freitag den 23.1.2015 kommt übrigens das neue Video von Romeo Santos heraus. Es handelt sich um das schon bekannte Stück "yo Tambien", welches er mit Marc Anthony aufgenommen hat. Das Video verspricht ein Agententhriller zu werden - lassen wir uns überraschen ;-)

 

Amazon-Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Bitte über dieses Fenster Eure Suche beginnen. Dies trägt für den Unterhalt dieser Homepage bei, kostet Euch nichts und ist anonym! Danke.